i+R Gruppe tritt Netzwerk Wirtschaft Mobil bei

Seit Oktober sind wir Teil des Netzwerk Wirtschaft MOBIL. Im Netzwerk haben sich 14 große Arbeitgeber aus Vorarlberg und Liechtenstein zusammengeschlossen, um sich zusammen um eine umweltfreundliche Gestaltung der betrieblichen Mobilität zu kümmern.

beitritt-netzwerk-wirtschaft-mobil

Grundsätzlich zeigt sich, dass Vorarlbergs Straßen immer voller werden. Gleichzeitig steigen die verkehrsbedingten Umweltbelastungen und verfügbare Flächen werden knapp. Die Mitgliedsbetriebe von Wirtschaft MOBIL - von Alpla bis Zumtobel -  wollen deshalb täglich 2.000 Autofahrten auf Rad, Öffentlichen Verkehr und Fahrgemeinschaften durch ein Bündel an Maßnahmen verlagern:

  • Gute Infrastruktur schaffen: gut gelegene, praktische und sichere Radabstellanlagen, Duschmöglichkeiten, attraktive Bushaltestellen, gute Anbindung ans Radwegenetz, u.a.
  • Informieren: Information über vorhandene Alternativen und Angebote, positive Gesundheitswirkungen, Kostenersparnis, u.a.
  • Motivieren und fördern: Jobrad-Angebote, Jobtickets, Anreizsysteme wie "ecopoints", u.a.

Bei einem Fototermin mit LR Johannes Rauch wurden die neuen Mitglieder beim Netzwerk präsentiert. Mit uns sind noch die Raiffeisen Landesbank Vorarlberg und BayWa Vorarlberg neu dabei. 

 

Zur Pressemeldung