Aus Lagerhalle wird repräsentatives Bürogebäude

Neue Werte schaffen – das ist das Kerngeschäft der i+R Bestandsbau GmbH. Jahrzehntelange Erfahrung und fachübergreifendes Know-how ist die Basis für erfolgreiche Projekte. Das nachfolgend portraitierte Projekt zeigt, wie durch die Umnutzung einer ehemaligen Lagerhalle samt Lehrlingswerkstatt hochwertige Büroflächen und ein attraktiver und repräsentativer Empfangsbereich für die Firma FAD in Kennelbach entstanden sind.

Die Aufgabenstellung

Das erste Obergeschoss des Gebäudes in Kennelbach (A), das früher von der Spedition Gebrüder Weiss als Lagerhalle und der ehemaligen Firma Bug-Alutechnik als Lehrlingswerkstätte genutzt wurde,  sollte umgenutzt werden und künftig der Firma FAD (Faurecia Angell-Demmel GmbH) Büroflächen sowie einen attraktiven Empfangsbereich bieten.

Die Herausforderung

Erfährt ein Bestandsgebäude eine Umnutzung, wie in diesem Fall vom Produktionsgebäude zum Bürogebäude, stellen sich vielfältige Aufgaben: 

  • Abbruch der bestehenden Gebäude-Aussteifung sowie der Gebäude-Kerne inklusive Lastenlift
  • Positionierung des neuen Haupt- und Fluchttreppenhauses
  • Besondere Anforderungen an den Brandschutz durch die Umnutzung
  • Sicherheitsrelevante Installationen auf den Stand der Technik bringen
  • Umbau und teilweise Abbruch des Elektro-Unterverteilerraumes im Obergeschoss, da dieser nicht mehr im vollen Umfang benötigt wurde
  • Errichtung eines neuen Haupteinganges und Aufwertung durch ein Vordach
  • Installation einer neuen Kühl- und Heizdecke zur Verbesserung des Büroklimas

Das Hauptziel war eine kosten- und technisch optimierte Umnutzung des Gebäudes mit Schaffung von modernen Arbeitsplätzen. Dieses Ziel stand in der Phase der Projektentwicklung und -umsetzung stets im Fokus.

Die Lösung

Entstanden sind hochwertige Büro- und Sitzungsräumlichkeiten mit besonderem Fokus auf Raumklima, Schalldämmung und Komfort. Im Einzelnen wurden folgende besondere Lösungen geschaffen:

  • Selbsttragende Stahlkonstruktion des neuen Haupteingangselementes/des Vordaches
  • Anpassung und Erweiterung der sicherheitsrelevanten Installtionen, wie Brandmeldeanlage, Sicherheitsbeleuchtung sowie Erstellung eines neuen RWA-Konzeptes
  • Gleitende Deckenanschlüsse bei den Wänden und der Decke, um die Bewegung des Gebäudes abzufangen und sichtbare Fugen zu verhindern.
  • Rückbau des Elektrounterverteilers im Obergeschoss bei laufender Produktion durch Positionsveränderungen und effizienterer Nutzung der bestehenden Maschinen im EG 

Bilder vor und nach der Umnutzung

Factbox zum Projekt FAD, Kennelbach (A)

  • Auftraggeber: Gebrüder Weiss GmbH
  • Betreiber: Faurecia Angell-Demmel GmbH
  • Architekt: Architekturbüro Cukrowicz/Nachbaur 
  • Bauzeit: 8 Monate, Ende Mai 2017 – Mitte Jänner 2018
  • Reserve für zusätzliche Erweiterungen: 640 m²
  • Nutzfläche:
    1.968 m² Büro im Obergeschoss
    107 m² Haupteingangsbereich
  • Umbauter Raum:
    7.675 m³ Büro
    399 m³ Fluchttreppenhaus
    920 m³ Haupteingang + Haupttreppenhaus

Weihnachtsurlaub

Vom 24. Dezember bis 6. Januar machen wir Weihnachtsurlaub. Unseren Immobilienverkauf erreichen Sie unter 05574 6888-2520.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage.